Historischer Ausflug nach Freudenstadt

Entfernung zur Traube Tonbach: 12 km, Fahrtzeit ca. 15 Minuten

Das Zentrum der Stadt Freudenstadt bildet ein 5 Hektar großer, quadratischer Marktplatz, welcher von allen Seiten durch 200 Meter lange Arkadengänge begrenzt wird. Herzog Friedrich I. von Württemberg gründete 1599 die Stadt, um hier aus Österreich vertriebene Protestanten unterzubringen. Sie arbeiteten im nahe gelegenen Bergwerk in Christophstal, wo bis 1750 Silber abgebaut wurde. Herzog Friedrichs Hof- und Landbaumeister Heinrich Schickhardt entwarf Freudenstadt auf dem Reißbrett: Ein quadratischer Marktplatz, um den sich schachbrettartig die Häuserviertel gruppieren. Am unteren Marktplatz steht die Stadtkirche. Sie ist kurios im rechten Winkel gebaut; sonst hätte Sie nicht in den Plan gepasst. Schauspieler, verkleidet als Herzog Friedrich oder Baumeister Schickhardt, führen Ihre Teilnehmer durch Freudenstadt. So wird die Stadtführung zu einer bleibenden Erinnerung.