Wir stellen uns vor

Immer für Sie da: unsere Mitarbeiter

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05

Ihre Reisedaten

Wählen Sie hier Ihre Reisedaten aus, um die Verfügbarkeit zu prüfen.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05

Ihre Reisedaten

An- und Abreisedatum wählen

Ein Team mit Tradtion.

In der Traube Tonbach arbeiten viele zuverlässige Fachkräfte sowohl vor als auch hinter den Kulissen. Das bedeutet unzählige Handgriffe, die Tag für Tag präzise wie ein Uhrwerk miteinander verzahnt sind. Immer mit dem Ziel, dass Sie sich in der Traube Tonbach in jeder Minute wunderbar wohlfühlen.

Ines Ullmann

Ines Ullmann Hausdame Traube Tonbach

Ines Ullmann

Ines Ullmann hat einen Blick für die Details, unsere Zimmer kennt sie wie Ihre Westentasche.

Welche Position führen Sie aus und wie lange sind Sie schon in der Traube Tonbach?
Ich arbeite seit 23 Jahren in der Traube Tonbach und bin stellvertretende Hausdame.

Was war Ihr persönliches Erfolgserlebnis in der Traube Tonbach?
Mein persönliches Erfolgserlebnis ist meine berufliche Weiterentwicklung. Ich habe in der Traube Tonbach als Zimmermädchen begonnen und mir während meiner Zeit hier meine jetzige Position erarbeitet. Darauf bin ich sehr stolz.

Wie kam es zu Ihrer Berufswahl? War das schon immer der Plan?
Nein, geplant war das nicht. Ich bin eine absolute Quereinsteigerin. Ursprünglich habe ich den Beruf der Lageristin gelernt. Erst durch eine Umschulung lernte ich die Hotellerie kennen und lieben. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich bereue diesen Schritt keineswegs.

Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
In diesem Beruf lernt man unglaublich viele Menschen kennen. Deshalb macht mir die Arbeit auch solchen Spaß. Es wird nie langweilig…

Was würden Sie einem Azubi/ Berufsanfänger mit auf den Weg geben?
Immer nach vorne schauen, auch wenn man es manchmal als schwer empfindet.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Ich gehe gerne schwimmen oder unternehme etwas mit Freunden.

Was ist in Ihrer Abteilung / an Ihrer Arbeit anders als in anderen Hotels?
Für mich ist der Zusammenhalt mit den Zimmermädchen untereinander wirklich besonders. Wir wissen, dass wir uns immer aufeinander verlassen können und unser Team Hand in Hand arbeitet, wie ein Uhrwerk eben.

Was würde Sie als Gast bei uns reizen?
Wenn ich das Wort Schwarzwald höre, kommt mir als Erstes diese angenehme Ruhe in den Sinn. Das macht für mich auch die Traube besonders. Die Ruhe und Entspannung die man in unserem Spa und Wellnessbereich finden kann, wären für mich als Gast sehr ansprechend. Außerdem wüsste ich auch das vielseitige Angebot an Kosmetikbehandlungen und Massagen sehr zu schätzen.

Was ist für Sie besonders am Schwarzwald?
Die Natur! Egal zu welcher Jahreszeit, der Schwarzwald hat seinen ganz eigenen Reiz. Man kann hier so viele Dinge erkunden und erleben oder einfach mal die Seele baumeln lassen.

Was zeichnet die Traube Tonbach für Sie aus?
Das Familiäre! Egal ob im Team oder unseren Gästen gegenüber, man spürt die Herzlichkeit sofort.

Anne Fischer

Anne Fischer Friseurmeisterin Traube Tonbach

Anne Fischer

Friseurmeisterin Anne Fischer ist seit 2011 im Team der Traube Tonbach. Wir durften Sie einen Tag lang begleiten...

Welche Position führen Sie aus und wie lange sind Sie schon in der Traube Tonbach?
Ich arbeite seit 2011 als Friseurmeisterin in der Traube. Zusätzlich bin ich zusammen mit meinem Team für den Welldesk sowie die Spa-Treatments verantwortlich.

Wie kam es zu Ihrer Berufswahl? War das schon immer der Plan?
Ja aber auf Umwegen. Ursprünglich wollte ich Maskenbildnerin werden. Ich habe mich zunächst für eine Friseurausbildung entschieden und habe danach erstmals in einem Hotel gearbeitet. Das hat mir dann so viel Spaß gemacht, dass ich in der Hotellerie geblieben bin.

Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Das ich meine Kreativität ausleben kann. Zudem hat man immer die Möglichkeit sich weiterzubilden und Neues dazu zu lernen - man kann seinen Wissenshorizont ständig erweitern. Außerdem ist es für mich jedes Mal ein kleines Erfolgserlebnis, wenn unsere Gäste zufrieden mit der Behandlung sind und glücklich das Spa verlassen.

Was würden Sie einem Berufsanfänger mit auf den Weg geben?
So viel wie möglich für sich mitzunehmen, Schulungen dankend annehmen und nutzen. Aufmerksam und interessiert bleiben und Neues wagen.

Was tun Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Ich liebe es draußen an der frischen Luft zu sein und lese gerne.

Was zeichnet die Traube Tonbach für Sie aus?
Bei uns in der Traube Tonbach wird auf den Fortschritt gesetzt und das finde ich toll. Zudem finde ich, dass die Lage mitten im Schwarzwald und die Ruhe weitere Pluspunkte sind.

Was ist in Ihrer Abteilung anders als in anderen Hotels?
Wir machen unsere Arbeit aus Überzeugung und sind selbst von den Produkten begeistert. Und das geben wir an unsere Gäste weiter.

Sie sind Gast in der Traube Tonbach: Was würde Sie bei uns reizen?
Die vielen Möglichkeiten, die einem der Schwarzwald bietet wie unsere vielseitigen Freizeitangebote und natürlich unser hervorragendes Frühstücksbuffet. Was ist für Sie das Besondere am Schwarzwald? Die herrliche Natur jeden Tag so vielfältig zu erleben.

Andrea Schwarz

Andrea Schwarz Schneiderin Traube Tonbach

Andrea Schwarz

Andrea Schwarz ist unsere Herrin der Dirndl und eine Meisterin an der Nähmaschine. Sie sorgt dafür, dass unsere Arbeitskleidung perfekt sitzt. Sie gibt Ihnen einen Einblick in Ihre tägliche Arbeit und plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen.

Welche Position führen Sie aus und wie lange sind Sie schon in der Traube Tonbach?
Ich arbeite seit 2002 als Schneiderin in der Traube Tonbach. Damals war die Nähstube noch im alten Haus Kohlwald, jetzt habe ich mein eigenes kleines Reich im selben Gebäude in dem sich auch die Personalwohnungen befinden.

Wie kam es zu Ihrer Berufswahl? War das schon immer der Plan?
Ja aber auf Umwegen. Meine Familie hat selbst einen Hotelbetrieb, ich wuchs also unter Gastronomen auf. Ich hatte die Wahl zwischen einer Lehre in der Gastronomie oder doch Schneiderin. Das Nähen hat mir schon immer Spaß gemacht. Also entschied ich mich für eine Ausbildung zur Schneiderin und zog nach Karlsruhe. Mir fehlte aber meine Heimat der Schwarzwald so sehr, dass ich nach der Lehre wieder zurückkam. Da mir die Gastronomie genauso im Blut liegt wie das Schneidern, entschied ich mich dann noch die Lehre zur Hotelfachfrau dran zu hängen. 2002 suchte die Traube eine Schneiderin, ich bewarb mich und ich bin bis heute geblieben.

Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Ich kann sagen, ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich schätze die Kombination Hotelfachfrau und Schneidern sehr, denn so weiß ich genau was ein gutes Dirndl oder Janker im Berufsalltag aushalten muss.

Was würden Sie einem Berufsanfänger mit auf den Weg geben?
Geht nicht, gibt’s nicht!

Was tun Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Mit meinen drei Hunden in der Natur unterwegs sein.

Was zeichnet die Traube Tonbach für Sie aus?
Das Miteinander. Es sind die Menschen, die die Atmosphäre der Traube Tonbach prägen. Der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern ist unschlagbar. Wer Anschluss will, der findet ihn auch.

Was ist in Ihrer Abteilung anders als in anderen Hotels?
Die wenigsten Hotels haben eine eigene Schneiderin im Haus. Wir sind dadurch sehr flexibel und können kurzfristig kleine Änderungsarbeiten für unsere Gäste vornehmen. Für die Mitarbeiter passen wir Dirndl, Janker & Co. an.

Sie sind Gast in der Traube Tonbach: Was darf auf keinen Fall fehlen?
Das ist leicht. Ich würde mit unserer Wanderexpertin Rosi Haist den Nationalpark erkunden und die Natur genießen.

Was ist für Sie das Besondere am Schwarzwald?
Das wir dort leben wo andere Urlaub machen. Die Kraft der Natur, die besondere Schwarzwaldluft und das Heimatgefühl, welches ich mit Tonbach verbinde. Das ist mein persönlicher Luxus, den ich jeden Tag genieße.

Iris Mahler

Bodyart Pilates Yoga Iris Mahler Traube Tonbach

Iris Mahler

Wir haben einen Vormittag lang unsere Veranstaltungsleitung Iris Mahler begleitet und ihr über die Schulter geschaut.

Welche Position führen Sie aus und wie lange sind Sie schon in der Traube Tonbach?
Ich bin seit ca. über 5 Jahren in der Traube Tonbach beschäftigt und leite den Bereich Animation & Sport.

Wie kam es zu Ihrer Berufswahl? War das schon immer der Plan?
Nein, das war ursprünglich nicht der Plan. Ich habe Sport und Pädagogik an der Universität in Stuttgart studiert. Anschließend war ich in der Sportindustrie tätig und danach habe ich erst in den Bereich Hotellerie gewechselt. Seitdem habe ich die Hotellerie kennen und lieben gelernt.

Was zeichnet die Traube Tonbach für Sie aus?
Die Vielfalt der Möglichkeiten: Kulinarik auf höchstem Niveau, Kochen, Tagungen, Feiern, Familienurlaub, Individualurlaub, abwechslungsreiches Sport-und Freizeitangebot für alle Altersklassen. Besonders hervorzuheben ist die persönliche Gastlichkeit –hier kann der Gast in entspannter Atmosphäre Luxus genießen.

Was ist für Sie das Besondere am Schwarzwald?
Der Schwarzwald ist mitunter fast ein bisschen mystisch, die Luft und das Klima sind ausgesprochen wohltuend. Es ist ein stressfreies Dasein in einer reizvollen und wunderschönen Natur. Hier entdeckt der Augenblick das Besondere und eröffnet so manches Mal eine neue Perspektive.

Was tun Sie gerne in Ihrer Freizeit?
Wandern, Sport treiben, Shoppen, ins Kino gehen, lesen, singen, essen gehen.

Was schätzen Sie an Ihrem Beruf?
Meine Aufgaben bringen sehr viel Abwechslung mit sich. Dabei steht bei allem immer der Mensch, der Gast im Fokus. Es ist ein sehr guter Mix aus Praxis und Planungsarbeit und das gefällt mir sehr gut.

Ihr persönliches Erfolgserlebnis in der Traube Tonbach?
Erfolgreiche Projekte, angefangen von der Planung bis zur Umsetzung. Wenn diese reibungslos funktionieren und von den Gästen positiv bewertet werden, dann ist das ein sehr schönes Gefühl.

Was würden Sie einem Berufsanfänger mit auf den Weg geben?
Im Hotelbereich lernt man sehr viele Grundlagen für das spätere Leben. Sauberkeit, Pünktlichkeit, Höflichkeit, Achtsamkeit, Selbständigkeit, Verantwortung übernehmen, den Umgang mit unterschiedlichsten Menschen auch in schwierigen Situationen. Nutze die Vielfalt der Möglichkeiten als Fundament für alles was da kommt.

Sie sind Gast in der Traube Tonbach: Was würde Sie bei uns reizen?
Ja das ist im Prinzip alles schon angesprochen. Die Vielfalt der Möglichkeiten in unserem Hotel, die persönliche Gastlichkeit und all den Luxus in entspannter Atmosphäre zu genießen.

Was ist in Ihrer Abteilung anders als in anderen Hotels?
Unser Freizeit- und Sportangebot ist professionell, persönlich und charmant begleitet. Der Spaß und die Freude an Bewegung steht für unser Team an erster Stelle. Mit unserem abwechslungsreichen Mix im In- und Outdoorbereich bieten wir dem Gast eine breite Palette -angefangen vom gesundheitsbewussten Bewegungsprogramm bis hin zum intensiven Intervall-Training. Besonders schön sind auch die Sonderwochen wie beispielsweise die Yoga-, Wander- oder Fahrradwochen.